Ein Schwingfest am KTF

Am Zürcher Kantonalturnfest in Rikon steht nicht nur der Turnsport im Rampenlicht. Auch der Schweizer Nationalsport Schwingen hat einen grossen Auftritt im Tösstal. Am 17. Juni findet das 14. Nordostschweizer Nachwuchs-schwingfest auf dem Festgelände statt. Der Schwingklub Winterthur und das OK des KTF organisieren den Anlass. Die Jahrgänge 1999 bis 2003 werden im Tösstal in die Schwing-Hosen steigen. Die jungen Athleten müssen sich im Vorfeld für das Nordostschweizer Nachwuchsschwingfest qualifizieren, das heisst, nur die besten Nachwuchsschwinger des NOS Gebietes werden zum Zweikampf antreten und um den begehrten Festsieg kämpfen. Die top Umgebung des KTF sorgt für ein überaus attraktives Rahmenprogramm und ein breites kulinarisches Angebot. Der Eintritt ans Nachwuchsschwingfest in Rikon ist kostenlos.

Wir heissen Sie herzlich willkommen in unserer schönen Naturarena in Rikon im Tösstal.

Programm:       Autogrammstunde:
           
        schaerer      kaelin     
Wettkampfbeginn   09:00 Uhr  
Autogrammstunde   10:00 Uhr   
Mittagessen    12:00 Uhr    
       
Schlussgänge   ca. 16:00 Uhr  
Rangverkündigung   17:15 Uhr  
        Samuel Giger Sonja Kälin

NOS Festführer (pdf)

  Ehrenplatz und erster
eidg. Kranz in Estavayer
Schwingerkönigin
2016, 2015 und 2012
   
        Lernen Sie diese beiden sehr sympathischen Persönlichkeiten kennen und holen Sie sich Ihr persönliches Autogramm.

  

Schwyzerörgeli-Trio „Echo vom Schauenberg“ am Schwingfest

Am 17. Juni 2017 ab ca. 11 Uhr spielt das Trio im Rahmen des Nachwuchsschwingfests mit Schwyzerörgeli, Akkordeon und Kontrabass im BBQ-Zelt auf.

foto echo schauenberg                  

Die heutige Formation existiert seit 1987. Den ersten Auftritt bestritt die Gruppe vor der Alphütte am Schauenberg, daher «Echo vom Schauenberg».

Höhepunkte stellten für das Echo die Einladungen nach Kanada dar. Dreimal durften sie dieses grosse, interessante Land bereisen und an verschiedenen Orten im Osten und Westen aufspielen. Mehrere Jahre spielte die Formation jeweils während einer Woche täglich im Schwyzerstübli des Hotels Schweizerhof Zermatt auf. Während den vergangenen dreissig Jahren kamen noch unzählige schöne Auftritte hinzu.

Heute musiziert das Echo vom Schauenberg in der Besetzung mit Lillian Wirth (Schwyzerörgeli), Sepp Imhof (Akkordeon) und Theo Wirth (Kontrabass). Das Repertoire umfasst vorwiegend Musik im Bernerstil, aus der Innerschweiz sowie aus dem Bündner- und Appenzellerland.