2017 feiert der Turnverein Rikon sein 125-jähriges Jubiläum. Für die Rikemer Grund genug, ein Riesenfest zu organisieren. Und was wird dem besser gerecht, als das Zürcher Kantonalturnfest, das just in diesem Jahr wieder stattfindet?
Alleine konnte der Jubilar diesen grossen Anlass allerdings nicht stemmen, deshalb holte er sieben weitere Turnvereine aus dem mittleren und oberen Tösstal, die inklusive diverser Unterriegen mit ins KTF-Boot. Gemeinsam mit den TVs aus Bauma, Schlatt, Seen, Turbenthal, Weisslingen, Wila und Schalchen-Wildberg wurde der Trägerverein Tösstal KTF 2017, im Jahre 2012 gegründet. Präsidiert wird dieser von Petra Reifer. Die primäre Aufgabe des Trägervereins besteht darin, das Organisationskomitee anzustellen und ihm den Auftrag zu erteilen, das Kantonalturnfest zu organisieren. Er steht damit über allem und ist oberste Instanz wenn es um wichtige Entscheidungen des OKs geht.
Daneben hat der Trägerverein noch eine weitere wichtige Aufgabe. Er stellt den nächsten ZTV Kantonalfähnrich. Dieser kommt aus Wila und heisst Beni Waldvogel. Seine Stellvertreter sind Ernst Furrer (ebenfalls TV Wila) und Peter Bühler (TV Schalchen-Wildberg).


Organisationskomitee (OK)

Dem Organisationskomitee gehören folgende Personen an: